go-e Controller

Der go-e Controller sorgt dafür, dass Überschussstrom einer PV-Anlage zum Laden von Elektroautos verwendet wird.
So holst du das Maximum aus deiner Investition in eine PV-Anlage heraus, da du deinen Eigenverbrauch erhöhst. Mittels dynamischen Lastmanagements verhindert der go-e Controller eine Überlastung des Hausanschlusses, indem er bei detektierten Lastspitzen automatisch die Ladeleistung für an go-e Chargern angeschlossene Elektroautos und Plug-In-Hybride reduziert und sobald möglich wieder erhöht.

Der go-e Controller ist mit allen go-e Chargern (Gemini und HOME Serie) und allen Arten von PV-Wechselrichtern* sowie AC-Batteriespeichersystemen kompatibel.

Energy Monitoring
Mit dem go-e Controller überwachst du die Energieflüsse von Gebäuden. Im Ergebnis lassen sich je nach Sonnenstand und aktuellem Strombedarf in einem Gebäude Ladevorgänge von Elektroautos im Zusammenspiel mit go-e Chargern noch smarter steuern. Du kannst den Controller aber auch einfach zur Überwachung von Verbrauchern verwenden. So behältst du zum Beispiel die Energieflüsse von Wärmepumpe, Klimaanlage oder Sauna im Blick. Ein 1-phasiger oder 3-phasiger Betrieb des Controllers ist möglich. Bei dreiphasigen Stromnetzen kannst du 3 weitere Geräte monitoren (also z. B. PV-Wechselrichter, AC-Batteriespeicher und Wärmepumpe), bei 1-phasigen Stromnetzen sogar 5 weitere Geräte.

Eigenverbrauchsoptimierung: Überschüssigen PV-Strom effizient verwenden
Mit dem go-e Controller lädst du über einen oder mehrere go-e Charger überschüssige Solarenergie in die Batterien von Elektrofahrzeugen. Wenn deine PV-Paneele mehr Energie erzeugen als zum Betrieb deiner Haushaltsgeräte erforderlich ist, erhöhst du durch das Laden deinen Eigenverbrauch und sparst so mit grüner Energie richtig Geld. Für die Funktionen PV-Überschuss Laden und dynamisches Lastmanagement ist keine Messung der PV-Produktion notwendig. Durch direkte Messung am AC Anschluss des Wechselrichters kann jedoch auch der Eigenverbrauch korrekt angezeigt werden. Es ist keine direkte Kommunikation zur PV-Anlage notwendig. Batteriespeichersysteme können auch berücksichtigt werden solange sie am AC Anschluss gemessen werden können (bei Hybrid-Wechselrichtern mit DC-Batterieanschluss ist keine direkte Messung der Batterieleistung möglich). Du hast es in der Hand, ob ausschließlich mit PV-Überschussstrom oder auch mit Netzstrom geladen werden soll.

Automatische Phasenumschaltung**
Generiert deine PV-Anlage mindestens 1,4 kW überschüssige Energie, übermittelt der go-e Controller diese Information an den go-e Charger und dieser kümmert sich um den eigentlichen Ladevorgang mit PV-Überschussstrom. Der Controller schaltet je nach verfügbarem Strom automatisch zwischen einphasigen und dreiphasigen Laden um. So realisierst du auch bei geringer Produktion von PV-Überschuss einen hohen Eigenverbrauch. Sobald deine PV-Anlage genügend Überschuss produziert, schaltet der Controller auf 3-phasiges Laden um.

Dynamisches Lastmanagement zum Schutz vor Stromausfällen & Peak Shaving
Um Stromausfälle zu vermeiden, brauchst du beim Laden von Elektroautos ein Lastmanagementsystem. Der go-e Charger verfügt bereits über statisches Lastmanagement, mit dem du den maximal verfügbaren Strom deines Gebäudes beim Laden mehrerer Elektroautos berücksichtigen kannst. Hierbei müsstest du allerdings einen Puffer einplanen, da im Gebäude weitere Stromverbraucher laufen. Daher ermöglicht der go-e Controller dynamisches Lastmanagement. Wenn aufgrund vieler gleichzeitig laufender Stromverbraucher erforderlich, wird die Ladeleistung der mit dem Controller verbundenen go-e Charger automatisch angepasst. Im Ergebnis verbrauchen deine Haushaltsgeräte und Ladestationen nicht mehr Strom auf einmal, als dein Hausanschluss verkraften kann. Und das vollautomatisch.

Bequeme Steuerung von der Couch
Lege deine Präferenzen für die Erzeugung und den Verbrauch von Solarenergie per App direkt von der Couch aus fest. Oder verwende die go-e App, um auf alle Einstellungen des Controllers zuzugreifen und sie an deine Bedürfnisse anzupassen. Egal ob dynamisches Lastmanagement oder Stromverbrauch in deinem Gebäude. Du behältst alles im Blick. Sobald der Controller per WLAN oder per LAN verbunden ist, wird das Laden deines Elektrofahrzeuges noch einfacher, sicherer, kostengünstiger und nachhaltiger.

Erweiterte Funktionen für Experten und Integratoren
Du hast Programmierkenntnisse? Erhalte noch mehr Kontrolle beim Laden eines Elektrofahrzeugs. Der Controller verfügt über zusätzliche Schnittstellen wie lokale HTTP-API, Modbus TCP und MQTT. Mit der optionalen Cloud-Anbindung lassen sich die Funktionen des Controllers noch weiter optimieren.

Herstellergarantie: 24 Monate
Ursprungsland: Österreich

Schnittstellen und Features
Im lokalen Netzwerk möglich
Cloud Verbindung
Modbus TCP API ja nicht möglich
MQTT API ja, Verbindungen in lokalen Netzwerken und ins Internet möglich nicht möglich
HTTP API ja ja
Verbindung zu go-e Chargern (HOME Serie V3 / Gemini Serie) ja, Anzahl nicht limitiert optionale Datenübertragung über Cloud möglich (notwendig, wenn nicht im gleichen Subnetz bzw. durch NAT getrennt)
Verbindung zu go-e Chargern (HOME Serie V2) nein Cloud-Verbindung am go-e Charger HOME V2 und go-e Controller muss bestehen
Dynamisches Lastmanagement ja, lokale Messwertübertragung Cloud Verbindung am go-e Charger muss bestehen
go-e App ja, findet go-e Charger automatisch im lokalen Netzwerk mit mDNS ja, Remote Zugriff mit Seriennummer und Passworteingabe
Aufzeichnung und Export von Log-Daten mit Messwerten nicht über die go-e App / go-e Cloud / Display. Eigene Datenerfassung über API möglich ja
Grafische Darstellung des Stromverbrauchs in der Vergangenheit nicht über die go-e App / go-e Cloud / Display. Eigene Datenerfassung über API möglich ja
Versandgewicht: 0,19 kg
Artikelgewicht: 0,19 kg
Inhalt: 1,00 Stk.
Abmessungen ( Länge × Breite × Höhe ): 61,00 × 72,00 × 90,00 cm

Newsletter